Langfristiger Erhalt der natürlichen Zahnsubstanz

Bei einer Zahnnerventzündung muss der entzündete Zahn heute meist nicht mehr entfernt werden. Durch eine Wurzelkanalbehandlung kann er oft noch viele Jahrzehnte lang erhalten werden. Bei der Behandlung entfernen wir Bakterien und abgestorbene Gewebereste mit höchster Präzision aus dem Wurzelkanalsystem und verschließen den behandelten Hohlraum anschließend bakteriendicht.

Behandlung mit minimalinvasiven Spezialinstrumenten

Mit modernen Dentalmikroskopen entdecken wir selbst kleinste Kanäle. Mit feinsten Instrumenten, Ultraschall und speziellen Lösungen werden alle Wurzelkanäle gereinigt und desinfiziert. Nach der Behandlung können Sie wieder wie gewohnt essen, trinken und die Zähne belasten. Mehr als 99 Prozent aller Patienten haben keine starken Schmerzen mehr. Gerne informieren wir Sie persönlich zu allen Fragen der Endodontologie.

Patienten mit Zahnnervproblemen erhalten bei uns die richtige Therapie.